Ihr erfolgreich auf Ihrem Warenkorb hinzugefügt Artikel.
DE | EN
Schliessen

Registrierung

Informationen

Login

First name is required!
Last name is required!
First name is not valid!
Last name is not valid!
This is not an email address!
Email address is required!
This email is already registered!
Password is required!
Enter a valid password!
Please enter 6 or more characters!
Please enter 16 or less characters!
Passwords are not same!
Terms and Conditions are required!
Email or Password is wrong!

PRODUKTINFO

Aktion im Schrebergarten Teil 1

Aktion im Schrebergarten Teil 1

Humiliation with Spit & Cigarette Torture 45%, Sneaks 25%, Kicks, Slaps & Bondage 25%, Socks 5%

Laufzeit

26:13 Min.

Dateigröße

600 MB

Format

WMV

14,99 €*

Ein schöner Sommertag. Dossler freut sich auf ein paar gemütliche Stunden in seinem Schrebergarten. Während er in der Laube nach seinen Gartengeräten schaut, schleichen vier Jugendliche um sein Grundstück: Heiko, Marc, Rex und Domi. Die vier Jungs wollen Party machen und suchen eine geeignete Location. Dosslers Schrebergarten kommt ihnen da wie gerufen, zumal der Besitzer nicht anwesend zu sein scheint. Heiko, Marc, Rex und Domi steigen über den Zaun, machen es sich auf dem Rasen gemütlich – und stellen bald fest, dass sie doch nicht allein sind. Aufgeregt kommt Dossler auf sie zugerannt und beschimpft sie. „Haut ab, ihr habt hie nichts verloren!“ Doch je mehr sich Dossler aufregt, umso größer ist der Wunsch der vier Jungs, es diesem Opfer mal so richtig zu zeigen. Sie verspüren eine unbändige Lust, Dossler zu quälen und zu erniedrigen. Der Schrebergärtner durchlebt die Hölle. Er ist seinen vier Peinigern hilflos ausgeliefert. Das Folter-Quartett fesselt ihn an einen Baum und misshandelt ihn mit einer unglaublichen Brutalität. Dossler wimmert vor Schmerzen, als die Jungs ihn immer wieder treten und ohrfeigen. Noch schlimmer als die Schmerzen sind für Dossler jedoch die Erniedrigungen, die er ertragen muss. Besonders fies ist Heiko drauf. Er schaut das Opfer fast mitleidig an und sagt: „Alles, was du in den Mund bekommst, musst du schlucken.“ Dazu gehören Unmengen an fetter Rotze, aber auch Gras, Zigarettenasche, Zigarettenkippen und sogar der Dreck aus den Ritzen der Verandaplatten. Terrassenplatten. Manchmal muss die Folter-Clique nachhelfen und ihrem Opfer das Maul aufdrücken. Echt heftig!!! Auch lassen sich die Jungs genüsslich den Dreck von ihren Schuhen lecken. Als sie später ihre Sneaks ausziehen, fällt Dossler fast in Ohnmacht...