Ihr erfolgreich auf Ihrem Warenkorb hinzugefügt Artikel.
DE | EN
Schliessen

Registrierung

Informationen

Login

First name is required!
Last name is required!
First name is not valid!
Last name is not valid!
This is not an email address!
Email address is required!
This email is already registered!
Password is required!
Enter a valid password!
Please enter 6 or more characters!
Please enter 16 or less characters!
Passwords are not same!
Terms and Conditions are required!
Email or Password is wrong!

PRODUKTINFO

Eine böse Überraschung

Eine böse Überraschung

Feet 40%, Humiliation with Spit & Piss 35%, Socks 15%, Slaps & Kicks 10%

Laufzeit

24:14 Min.

Dateigröße

665 MB

Format

WMV

14,99 €*

Das ist wirklich eine böse Überraschung für Master Luca. Sein Slave sollte ihm ein neues iPhone besorgen. Doch der Trottel hat sich ein gebrauchtes, nicht mehr funktionsfähiges Teil andrehen lassen. Master Luca – er trägt in diesem Clip enge ripped Jeans und ein Hoody – ist stinksauer. Jetzt kann sich der Slave auf eine saftige Abstrafung gefasst machen. Der Youngmaster zieht von ganz unten lautstark fette Rotze hoch. Wenige Sekunden später landet sie im weit geöffneten Maul des Opfers. „Eat it!“, befiehlt Master Luca und grinst sadistisch. Unglaublich, wie viel fette Rotze dieser Master innerhalb von nur einer halben Stunden produzieren kann. Das Opfer kommt mit dem Schlucken kaum nach. Manchmal darf der Slave die Rotze auch von der Hand seines Bosses ablecken. Zwischendurch füllt Master Luca ein Glas mit Spucke und durchgegurgeltem Saft. Dieser Drink wird dem Slave am Ende der Session auf ganz besondere Weise eingeflößt. Doch das Opfer bekommt auch noch andere Leckereien zu trinken. Als der Slave in der Wanne liegt, verpasst ihm der Master eine Pisse-Dusch. „Open your fucking mouth!“, verlangt Luca und lenkt den Pissestrahl direkt in den Mund seines Opfers. Auch smellige Socken und nackte Masterfüße spielen in diesem Clip eine große Rolle. Der Master liebt es, seine Füße ganz tief ins Maul des Slaves zu schieben. Gern klemmt er den Kopf des Opfers auch zwischen seinen Füßen ein. Und dann ist schon wieder dieses ganz besondere Geräusch zu hören. Master Luca zieht von ganz unten fette Rotze hoch: „Open your mouth, bitch!“ – In diesem Clip geht es vor allem um geile Feet- & Socks-Action und fiese Erniedrigung. Der Slave wird mit Unmengen an Spucke abgefüllt. Schöne Nahaufnahmen. Hammergeil!!!