Ihr erfolgreich auf Ihrem Warenkorb hinzugefügt Artikel.
DE | EN
Schliessen

Registrierung

Informationen

Login

First name is required!
Last name is required!
First name is not valid!
Last name is not valid!
This is not an email address!
Email address is required!
This email is already registered!
Password is required!
Enter a valid password!
Please enter 6 or more characters!
Please enter 16 or less characters!
Passwords are not same!
Terms and Conditions are required!
Email or Password is wrong!

PRODUKTINFO

Where is the fucking table

Where is the fucking table

Humiliation with Spit, Farts & Piss 45%, Feet 40%, Slaps & Kicks 15%

Laufzeit

25:11 Min.

Dateigröße

747 MB

Format

WMV

14,99 €*

In diesem englischsprachigen Clip gibt es ein Wiedersehen mit Master Luca und Master Khaz. Und ihr könnt euch darauf verlassen: So fies und versaut wie in dieser neuen BMB-Produktionen haben die beiden Masterboys einen Slave noch nie zuvor fertig gemacht. In „Where ist he fucking Table“ gibt es von der ersten bis zur letzten Minute hammergeile Feet-Action und extremste Erniedrigungen. Zur Story: Die beiden Proll-Master Luca und Khaz wollen eine Runde chillen. Da ihnen ein Tisch fehlt, wird kurzerhand ihr Slave zum Möbelstück umfunktioniert. Für das Opfer beginnt die wohl erniedrigendste halbe Stunde seines Lebens. Die Masterboys malträtieren den Slave mit ihren nackten Füßen, drücken ihm die Sohlen aufs Gesicht und die Zehen ins Maul. Das Opfer muss lecken, lecken – und leiden. Immer wieder wird der arme Kerl geohrfeigt. Mal schlagen die Masterboys mit ihren Händen, mal mit ihren Füßen zu. Von Master Luca gibt’s obendrauf ein paar Arschtritte. Die Schmerzen kann der Slave noch ertragen, aber die Erniedrigungen wie zum Beispiel fiese Fürze direkt in die Fresse führen ihn echt an seine Grenzen. Ob fette, von ganz unten hochgeholte zähe Rotze oder durchgegurgeltes Bier – was der Slave in diesem Clip schlucken muss, ist schier unglaublich. Auch ein durchgekautes Kaugummi von Master Khaz und die warme Pisse von Master Luca stehen auf dem Schluck-Programm. Master Khaz steuert auch noch eine ganz neue Erniedrigungs-Variante bei. Erst verschwindet eine seiner Hände in seiner Jogginghose. Und dann, nachdem er sich genüsslich seine Eier und seinen Schwanz gekrault hat, steckt er seine stinkenden Finger ganz tief ins Maul des Slaves. Mehr Erniedrigung geht kaum, oder? – Ein hammergeiler Clip mit zwei extra-fiesen Proll-Masterboys. Gleich bestellen!!!